Anstoß
Salzwedeler Stadtliga
Medien
Mitkicken
Helfer & Sponsoren
Impressum
Haftungsausschluss
Datenschutz

Die (Kneipen-)Regeln der Salzwedeler Stadtliga

- Die oberste und wichtigste Regel bei einem Tischfussball-Match: Habt Spass und spielt Fairplay! :-)

- Es gibt keine Schiedsrichter!

- Beim Einwurf des Balles wird der Ball auf die Mittelreihe des Teams zugespielt, gegen die das letzte Tor gefallen ist. Bei einem neu begonnenen Spiel müsst ihr euch einigen. Entweder Münze werfen oder der erste Ball ist frei. D.h. wer als erster an den Ball kommt begint das Spiel.

- Tore aus der Mittelreihe zählen als Tor.

- Ein Spielerwechel kann zwischen den Sätzen oder den Spielen erfolgen.

- Das Kurbeln ist verboten! Die Figur bzw die Stange dürfen sich maximal um 360 Grad drehen.

- Bälle die ins Tor gehen und dann wieder zurück auf die Spielfläche springen, zählen als Tor. Wenn ihr euch nicht einig werdet ob es tatsächlich ein Tor war, folgt eine Wiederholung.

- Das Team welches als erstes 6 Tore erzielt hat, hat den Satz bzw.das  Spiel gewonnen.

- Springt der Ball aus dem Spielfeld raus, wird er auf die 5er Reihe des Teams zugespielt, gegen die das letzte Tor gefallen ist. Springt der Ball bei einem Verteidiger, also entweder ganz links oder rechts des Tisches, raus, bekommt der entsprechende Verteidiger den Ball.

- Bei toten Bällen im Verteidigerbereich bekommt der entsprechende Verteidiger den Ball zurück. Hierbei wird der Ball einfach auf die Ecke gelegt, so dass der Ball zur Verteidiger-Figur zurollt. Ruht der Ball an anderen Stellen, wie z.B. zwischen Mittelreihe und Stürmerreihe, bekommt derjenige den Ball auf die Mittelreihe zugespielt, der Anstoss hatte.

- Zu starkes Anschlagen gegen die Bande ist verboten! Bei starkem Anschlagen verliert der Ball seine natürliche Richtung.

Crazy World, Salzwedel Hansestadt Salzwedel Club Hanseat, Salzwedel Da Gaetano, Salzwedel Mehrgenerationenhaus, Salzwedel Aktion Musik, Salzwedel scm solar, Pretzier scm Energie, Pretzier